UPDATE Corona-Test St. Wolfgang

Ergebnisse Corona-Test St. Wolfgang – Info-Hotline – Beschlüsse Krisenstab... Deutliche Reduktion der Infektionszahlen in St. Wolfgang

(c)event-fotograf.at

(c)event-fotograf.at

UPDATE zur aktuellen Situation in St. Wolfgang. Bisher wurden 1183 Tests durchgeführt, davon 1145 ausgewertet, davon 62 positive Fälle, davon lediglich 1 Gast.

Es kursieren so manche Gerüchte, die wir gerne offiziell klar stellen möchten. St. Wolfgang wurde NICHT als Risikogebiet eingestuft, die An- und Abreise aus St. Wolfgang ist Problemlos möglich. Die Schiffe der WolfgangseeSchifffahrt verkehren normal nach Fahrplan und legen natürlich auch in St. Wolfgang an. Die Betriebe in St. Wolfgang haben allesamt regulär geöffnet.

Haben Sie noch Fragen zum Thema? Die Hotline 0043 (0)6138 8003 steht ihnen gerne zur Verfügung. (08:00 bis 22:00 Uhr)

---------------------
Mit heutigem Tag wurden in St. Wolfgang weitere Test ausgewertet. Die Testergebnisse dieser überaus großen Testreihe liegen nun vor und zeigen eine deutliche Abschwächung der Infektions-Entwicklung mit nur vier (4) zusätzlichen positiv getesteten Personen.

Für Bürgermeister Franz Eisl und Tourismus-Direktor Hans Wieser ist die deutliche Reduktion  der Steigerung der Infektionsszahlen in St. Wolfgang selbstredend sehr erfreulich. „Es zeigt sich, dass unsere rasche und konsequente Reaktion auf die ersten Infektionen im Ort erfolgreich war“, so Hans Wieser. Es ist klar ersichtlich, dass durch die großflächige Testung die infizieren Personen schnell gefunden und Infektionskette durchtrennt werden konnte. „Einheimische, Gäste und Mitarbeiter konnten so vor dem Übergreifen der Infektion geschützt werden“, zeigt sich Bürgermeister Franz Eisl zufrieden.

Die Testreihe ist St. Wolfgang ist einer der umfangreichsten, die bisher in einem räumlich so eng begrenzten Gebiet durchgeführt wurde. Die Verdachts-Tests durch die OÖ Gesundheitsbehörden wurden mit jenen der freiwilligen Testreihe des Tourismusministeriums kombiniert. Bund, Land und Marktgemeinde St. Wolfgang sprechen von einer besonders guten Zusammenarbeit.

Info-Hotline in der Tourismusinformation

In der Tourismusinformation wurde eine Hotline für Gäste eingerichtet (+43 (0) 6138/8003), die seit dem 15. Juli 2020 in St. Wolfgang zu Gast waren. Diese Hotline steht auch jenen Anrufern zur Verfügung, die einen Aufenthalt in St. Wolfgang geplant haben.

Krisenstab fasst weitreichende Beschlüsse

Darüber hinaus wurde in der heutigen Sitzung des Krisenstabes von St. Wolfgang unter der Leitung von Bürgermeister Franz Eisl wurden im Beisein von Vertretern der Bezirkshauptmannschaft Gmunden (vertreten durch BH Dr. Alois Lanz und Mag. Martin Scheuba) und der Vizebürgermeister Josef Kogler (VP) und Josef Hinterberger (SP) und Vertretern der Tourismusverwaltung folgende nächsten Schritte in der Thematik „Covid-19-Infektionen“ in St. Wolfgang beschlossen:

  • Kontaktaufnahme mit Gästen aus betroffenen Betrieben

Gäste, die in der Zeit ab dem 15. Juli 2020 in Betrieben untergebracht waren, in denen COVID-19-Fälle aufgetreten sind, werden ein weiteres Mal mit ergänzenden Informationen der Behörde versorgt. Dies geschieht direkt durch die Gastgeber.

  • Weitere Testungen für Mitarbeiter und Betriebsleiter

Das umfangreiche Testprogramm für Mitarbeiter von Beherbergungsbetrieben in St. Wolfgang wird unvermindert fortgesetzt. So sollen wie geplant ab kommender Woche alle Mitarbeiter und Betriebsleiter der heimischen Tourismusbetriebewöchentlich getestet werden. Das erklärte Ziel ist es, alle Betriebe in St. Wolfgang über den Sommer regelmässig durchzutesten, um so eine optimale Sicherheitslage zu gewährleisten. 

  • Kontaktaufnahme mit infizierten Personen und deren Kontakt-Personen

Jene Personen, bei denen eine COVID-19-Infektion festgestellt wurden bzw. die aufgrund der Namenslisten mit infizierten Mitarbeitern in Kontakt waren, werden mit zusätzlichen Informationen versorgt. K1-Infos (für enge Kontakte und Quarantäne) und K2-Info (für lose Kontakte und Beobachtungsstatus). Darüber hinaus werden Nachsorge-Kontakte über die gesundheitliche Entwicklung stattfinden.

Die infizierten PraktikantInnen sind zum überwiegenden Teil sehr junge Menschen, die hier unverschuldet und völlig überraschend in eine sehr unangenehme Situation gekommen sind. Marktgemeinde St. Wolfgang, Tourismusverband und vor allem die Betriebe wollen die „Fachkräfte von Morgen“ hier begleiten und auch zukünftig unterstützen.

für Rückfragen stehen ihnen

Hans Wieser               +43 (664) 442 7877

Arno Perfaller             +43 (699) 17606 766

gerne zur Verfügung.

Event teilen

botMessage_toctoc_comments_9210